Standorte

 

Innere Stadt

Wollzeile, historische Bezeichnung nach dem einstigen Sitz der Wollweber und Wollhändler, der sich hier befand. Der Straßenname findet sich erstmals 1261 als Wollezeil und dann in weiteren Varianten; die heutige Schreibweise ist seit 1827 in Gebrauch. Der Namensteil „-zeile“ deutet auf eine ursprünglich nur einseitige Verbauung hin. Nach dem Abbruch der Stadtbefestigung in der Gegend des Stubentors (1858–1862) wurde die Straße bis zum Wienfluss (Bezirksgrenze) verlängert. Nach der Errichtung des Luegerdenkmals und der Schaffung des Dr.-Karl-Lueger-Platzes an der Kreuzung mit der Ringstraße, 1926, wurde der außerhalb des neuen Platzes gelegene Teil der Wollzeile 1932 in Weiskirchnerstraße umbenannt.

Öffnungszeiten und Anfahrt Filiale Innere Stadt



Neubau

Die Neubaugasse ist eine der bekanntesten Einkaufsstraßen Wiens und liegt im gleichnamigen 7. Gemeindebezirk, dem Neubau, einem sehr urbanen Bezirk. Sie ist, auch wegen der vergleichsweise engen Platzverhältnisse, keine typische Einkaufsstraße mit großen Geschäften, sondern geprägt von vielen kleinen Läden und Lokalen. Sie reicht von der Lerchenfelder Straße (Grenze zum 8. Bezirk) im Norden durch den gesamten Bezirk und mündet in die größte Einkaufsstraße Wiens, die Mariahilfer Straße (Grenze zum 6. Bezirk). Das letzte Teilstück vor dieser ist ähnlich einer Fußgängerzone gestaltet und für den allgemeinen Durchzugsverkehr gesperrt.

Öffnungszeiten und Anfahrt Filiale Neubau